Deine Kanaren

Café, Café, Café

Es ist eine Notwendigkeit für die Menschen der Kanaren. Ein Plausch, man grüßt sich, man sieht sich. Lebensfreude teilen. Die Familie trifft sich am Küchentisch. Hier sind auch gute Freunde willkommen. In der Stadt ist es das Café. Hier wird geschätzt, hier tauscht man Meinungen aus. Im Café werden Geschäfte

Weiterlesen

Las Lavanderas

Wir sind auf dem Weg zu unserer Arbeit. Schnell halten wir am Straßenrand an und bringen die schmutzige Wäsche in die Reinigung, wenn wir es uns leisten können. Der Tag ist voll mit Terminen, ob beruflich oder privat. Keine Zeit für Hausarbeit oder sogar für einen Waschtag. Dienstleistung von Heute.

Weiterlesen

Die Magie der Kanaren

Die meisten fühlen es. Es gibt keine direkten oder leicht erklärbaren Anzeichen. Doch sprechen viele von der Magie der Kanaren. Heiler, Seher, Meister und Gurus lassen sich gerne auf den glücklichen Inseln nieder. Die Inseln der Seligen sind laut der griechischen Mythologie ein im äußersten Westen der Erde gelegener Wohnort

Weiterlesen

Die Kunst des Maestro Agostín

Die Kanaren vor 40 Jahren Drei Stunden sind sie auf Achse. Das ständige Rattern und Scheppern scheint Frauen und Kinder hypnotisiert zu haben. „Wann kommen wir endlich an“, wiederholen die Blagen wie Gebetsmühlen. Worauf die Mütter fortwährend mit einem monotonen „bald“, „schlaf ein wenig“ oder „trink oder iss etwas“ antworten.

Weiterlesen

Galerie Gran Tarajal

     Gran Tarajal, die Hauptstadt des Südens Wüste, Meer und Kultur von Bodo Wilbert Ein Hauch von Afrika weht über den Strand und durch die Gassen der Stadt. Gran Tarajal ist der an Afrikas Küste nächste gelegene Ort. Nur 90 Kilometer Atlantik trennen die Küstenstadt vom schwarzen Kontinent. Auf

Weiterlesen

Cofete

Cofete, Legenden und Erzählungen von Bodo Wilbert Fast hätte es ihn umgehauen. War es der starke Wind? Oder war es der überraschend eindrucksvolle und wunderschöne Ausblick? Niemand aus der Reisegruppe rechnete mit diesem fantastischen Ausblick, als sie die Staubstraße des kleinen Bergpasses hinauffuhren. Eigentlich waren sie nur damit beschäftigt, sich

Weiterlesen